Laura Schneiderhan

Die in Wien lebende, österreichische Schauspielerin, Sängerin und Sprecherin wuchs in München auf und absolvierte ihre Schauspielausbildung in Kollaboration internationaler Coaches, u.a. mit Michael Mohapp, Mona Seefried, Kirk Baltz (USA), Susan Batson (USA), Cloe Xhauflaire (Belgien), Fiona Graham (GB) und Beate Maes (D). Ein Studium für klassischen Gesang und dramatische Darstellung bei Univ.-Prof. Regine Köbler an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien schloss sie zudem mit Auszeichnung ab. Laura Schneiderhan arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Bernd Fischerauer, Georg Schmiedleitner, Reto Nickler, Simon Meusburger sowie Josef E. Köpplinger am Staatstheater am Gärtnerplatz, am Teatro Communale Bozen als auch bei der Neuen Oper Wien (Kooperation Bregenzer Festspiele) zusammen. Musikalisch unterstand sie der Leitung von Christoph Meier, Andreas Kowalewitz, Marius Burkert und Walter Kobéra. Die 2. Preisträgerin des MUT -Wettbewerbs des Gärtnerplatztheaters ist sowohl auf der Bühne als auch vor der Kamera tätig, zuletzt als weibliche Hauptrolle in den Independent-Kinofilmen Lula&Miguel (USA/D 2019) und Why is everything so complicated sometimes (AUT 2019). In der kommenden Saison 2019/20 wird sie Georg Kreislers „Heute Abend: Lola Blau“ ihr Debüt in den Kammerspielen am Tiroler Landestheater geben. Abermals am Gärtnerplatztheater ist sie als Gast in mehreren Stücken zu sehen sein, unter anderem in 3 Männer im Schnee , Candide und Mass . 2021 folgt eine Deutschland-Tournee mit Esther Vilars Thriller Die Strategie der Schmetterlinge (Theatergastspiele Fürth).